Merkels Rückzug: Warum für die CDU nun unruhige Zeiten anbrechen?

 Foto: Olaf Kosinsky/skillshare.eu

Foto: Olaf Kosinsky/skillshare.eu

Es vergingen nur Minuten bis sich die Anwärter für Merkels Nachfolge im CDU-Vorsitz nach ihrem Rückzug in Stellung brachten. Drei sind es bislang: Jens Spahn, Friedrich Merz und Annegret Kramp-Karrenbauer. 

Für die Partei ist die Entscheidung richtungsweisend – sowohl personell als auch programmatisch. In dieser Folge geht's darum welche Positionen die Kandidaten jeweils haben und wie die ihre Chancen erhöhen bzw. schmälern könnten.