Trump-Kim Gipfel: Warum Kim in Singapur mehr erreicht hat, Trump aber nicht leer ausgegangen ist?

 BILD: Dan Scavino Jr.

BILD: Dan Scavino Jr.

Dieser Gipfel wurde angesetzt, abgesagt und wieder neu angesetzt und fand dann schließlich in Singapur statt. Das Treffen an sich ist historisch: noch nie hat sich ein amtierender Präsident mit einem nordkoreanischen Machthaber getroffen. Entsprechend angespannt war die Stimmung zunächst. Doch nach eigenen Angaben haben sich beide gut verstanden - gut genug, um eine gemeinsame Erklärung zu unterzeichnen. Was da drin steht, was das bedeutet und wer sich durchgesetzt hat: Darum geht es in dieser Folge.